Braunschweig. Die drei Männer sollen einen Mann in Höhe Jordanweg angegriffen haben. Jetzt sucht die Polizei vor allem nach einem bestimmten Zeugen.

Wie die Polizei Braunschweig erst am Montag mitgeteilt hat, ist bereits am Abend des 19. April, das war ein Freitag, ein 32-Jähriger Opfer eines körperlichen Angriffs geworden. Gegen 19 Uhr fuhr er mit seinem Fahrrad auf dem Ringgleis hinter dem Klinikum Celler Straße in Richtung Ernst-Amme-Straße, als ihm drei vermummte Personen entgegenkamen, so die Polizei. Von diesen wurde er dann unvermittelt in Höhe Jordanweg angegriffen. Während zwei der Angreifer das Opfer attackierten, wirkte der dritte drohend auf den Braunschweiger ein.

Um dem Angriff zu entkommen, flüchtete der 32-Jährige, der lediglich leicht verletzt wurde, über den Jordanweg in Richtung der Straße Bei dem Gerichte. Die drei Täter schlugen anschließend auf das zurückgelassene Fahrrad des Opfers ein und beschädigten es dadurch. Ein weiteres Vorgehen der Angreifer wurde wahrscheinlich auch durch einen Mann verhindert, der die Gruppe ansprach, wodurch diese vom Tatort flüchteten. Während der Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung sucht die Polizei nun nach diesem Mann sowie weiteren Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0531) 4762516 entgegen.

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert: