Braunschweig. Die Fußball-EM läuft. Rund um Braunschweig gibt es einige Angebote fürs gemeinsame Gucken. Das sind elf abwechslungsreiche Tipps.

Ungarn am heutigen Mittwoch (18 Uhr) und die Schweiz am Sonntag (21 Uhr) – das sind die weiteren Vorrundengegner der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-EM, die am Freitag gestartet ist. Allein hierzulande werden wieder Millionen Menschen diese beiden Kicks und die weiteren Begegnungen verfolgen, die es bis zum 14. Juli gibt. Entweder vor dem heimischen Fernseher, in Kneipen mit Freunden – oder in großer Zahl bei Public-Viewing-Angeboten.

News-Update

Wir halten Sie mit unserem Newsletter über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wir stellen eine Auswahl, insgesamt elf dieser öffentlichen Liveübertragungen in unserer Region zwischen Braunschweig und Hannover, vor. Für bis zu 750 Fußball-Fans ist an den Orten dieser Gemeinschafts-Events Platz.

1) Größtes Public Viewing in Braunschweig: Platz für bis zu 2000 Fans im Applaus-Garten

Eigentlich treten auf dem Gelände an der Wolfenbütteler Straße in Braunschweig in diesem Sommer um die 30 Musik-Acts auf, doch zwischen dem 14. Juni und 14. Juli ist Konzertpause: Veranstalter Applaus Kulturproduktionen zeigt in diesem Zeitraum noch die beiden Vorrunden-Kicks der deutschen Nationalmannschaft, das mögliche deutsche Achtelfinale und alle EM-Spiele ab dem Viertelfinale. Wegen der mangelnden Nachfrage rückten die Veranstalter vom ersten Plan ab, alle Spiele ab 18 Uhr zu zeigen. Einlass für das Spiel gegen Ungarn am heutigen Mittwoch ist ab 16.30 Uhr, für das Spiel gegen die Schweiz am Sonntag geht es ab 19 Uhr aufs Gelände. Für bis zu 2000 Zuschauer ist Platz.

Auch interessant

2) Fußball auf der größten Leinwand Niedersachsens: alle Deutschland-Spiele im Astor Braunschweig

Im Kino 8 zeigt das Braunschweiger Astor-Filmtheater alle Deutschland-Spiele auf der nach eigenen Angaben größten Kino-Leinwand Niedersachsens: 264 Quadratmeter ist der Screen groß, auf dem bis zu 450 Menschen wetterunabhängig alle Spiele der Nationalelf sehen können. Das Kinoticket ist offiziell eine Freikarte, an die allerdings ein Fünf-Euro-Verzehrgutschein gebunden ist. Diesen können Interessierte online oder an der Kinokasse erwerben. Weil es für das Kino 8 nur noch wenige Restplätze für das Ungarn-Spiel gibt, wird das Astor auch in Kino 6 das Spiel zeigen.

Auch interessant

3) Polizeisportverein Braunschweig zeigt alle EM-Spiele mit Hüpfburg und kostenlos

Ein Family Viewing soll es werden, was der Polizeisportverein in seinem Vereinsdomizil an der Georg-Westermann-Allee gemeinsam mit der Gaststätte „Zur Freundschaft“ am Prinzenpark plant: Bis zu 1000 Menschen haben die Möglichkeit, alle EM-Spiele kostenlos zu sehen. Ein großer mobiler Trailer fährt die Leinwand vor, die Zuschauer können es sich auf den Tribünen oder im Freisitzbereich bequem machen. Für Kulinarik ist gesorgt, und für den Nachwuchs wird es eine Hüpfburg geben.

4) EM-Spiele im Braunschweiger Bürgerpark sehen: „Grinsekatz“ macht es möglich

Alle Deutschland-Spiele, sämtliche Kicks ab dem Achtelfinale und vielleicht noch die ein oder andere Bonuspartie in der Vorrunde zeigt die Strandbar „Grinsekatz“ im Bürgerpark. An der Oker können die Fußball-Fans die Begegnungen unter dem Pavillon auf Fernsehern verfolgen. Für Hunderte Menschen ist Platz. Der Eintritt ist frei, Essen und Getränke gibt es auch.

Auch interessant

5) Public Viewing in Wolfsburg: alle Spiele im Allerpark für bis zu 1000 Zuschauer

Im Zentrum Wolfsburgs ist vorerst kein Rudelgucken geplant. Die größte EM-Public-Viewing-Location der Stadt ist daher zunächst die Sportsbar „B‘moovd“ im Allerpark: Hier werden alle 51 Spiele kostenfrei gezeigt. Im Biergarten und in der Sportsbar seien 50 Screens und Großbildleinwände verteilt, Platz ist für bis zu 1000 Personen.

6) Kulturzentrum Hallenbad Wolfsburg zeigt ausgewählte EM-Spiele im Biergarten

Für bis zu 500 Zuschauer ist Platz im Biergarten des Wolfsburger Kulturzentrums Hallenbad im Schachtweg. Hier werden, ebenfalls kostenfrei, ausgewählte EM-Spiele gezeigt: die drei Vorrunden-Kicks der deutschen Mannschaft, die vier Achtelfinals um 18 Uhr, die beiden Viertelfinals um 18 Uhr, beide Halbfinals und das Finale.

So war es bei der letzten EM: Hunderte verfolgen im Wolfsburger Hallenbad das Vorrundenspiel gegen Portugal.
So war es bei der letzten EM: Hunderte verfolgen im Wolfsburger Hallenbad das Vorrundenspiel gegen Portugal. © regios24 | Lars Landmann

7) Public Viewing in Salzgitter: wetterfestes Angebot in der Eissporthalle am Salzgittersee

Für Tausende Fußball-Fans wäre potentiell Platz in der Eissporthalle am Salzgittersee. Das macht das Angebot zu einem der größten Indoor-Public-Viewing-Events in Deutschland. Alle Deutschland-Spiele werden auf Großbildleinwand gezeigt, also noch die Kicks am Mittwoch gegen Ungarn und Sonntag gegen die Schweiz. Vielleicht auch mehr. Einlass ist jeweils 90 Minuten vor Anpfiff, der Eintritt kostet fünf Euro. Karten gibt es unter anderem online.

Auch interessant

8) Public Viewing in Gifhorn: Biergarten-Atmosphäre im Mühlenmuseum

Das größte gemeinsame Fußballguck-Angebot im Kreis Gifhorn bietet der Biergarten des Mühlenmuseums in Gifhorn. Hier ist Platz für bis zu 500 Menschen. Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft und wohl auch sämtliche Kicks ab dem Achtelfinale laufen dort vom 14. Juni bis zum 14. Juli über die Bildschirme. Die Besuche sind kostenlos. Die Gäste haben die Möglichkeit, vor Ort zu essen und zu trinken.

Auch interessant

9) Gifhorner Strandbar „Cappucabana“ zeigt mindestens Spiele von drei Nationen

Direkt neben der Aller präsentiert die Strandbar „Cappucabana“ ihr EM-Angebot: „So gut wie alle Spiele“, aber auf jeden Fall die Kicks mit deutscher, türkischer und albanischer Beteiligung laufen auf zwei Bildschirmen auf dem Areal unweit des Schwimmbads „Allerwelle“. 300 Zuschauer haben die Chance, dabei zu sein.

Die besten Fotos vom Public Viewing in Gifhorn

Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum. 
Jubel beim Public Viewing im Gifhorner Mühlenmuseum.  © FMN | Burkhard Ohse
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn.
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn. © FMN | Burkhard Ohse
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn. 
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn.  © FMN | Burkhard Ohse
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn. 
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn.  © FMN | Burkhard Ohse
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn. 
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn.  © FMN | Burkhard Ohse
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn. 
Top-Stimmung beim Public Viewing in der Cappucabana in Gifhorn.  © FMN | Burkhard Ohse
1/13

10) Public Viewing in Hildesheim: Fanmeile öffnet zu ausgewählten Spielen

Alle Spiele der deutschen und türkischen Nationalmannschaft plus das EM-Finale werden auf dem Parkplatz des Novotel-Hotels in der Bahnhofsallee gezeigt, aktuell sind also sieben Kicks geplant. Tickets für die Übertragungen gibt es zum Preis von fünf Euro in der Hildesheim-App oder in der Hildesheimer Tourist-Information.

11) Größtes Public Viewing Niedersachsens am Waterlooplatz in Hannover für bis zu 5000 Menschen

Hannover ist als Spielort zwar leer ausgegangen, doch die polnische Nationalmannschaft hat sich die niedersächsische Landeshauptstadt für ihr Basecamp ausgesucht. Auf dem Waterlooplatz findet das wohl größte Public Viewing Niedersachsens statt. Hier laufen ab Mittwoch für bis zu 7500 Zuschauer alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft plus die Halbfinal-Kicks und das Finale. Die Kapazität wurde aufgestockt. Beim Kick gegen Schottland war noch Platz für nur 5000 Menschen, die auch allesamt vor Ort waren.

Meistgeklickte Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: