Braunschweig. In der Region Braunschweig und im Harz könnten auch in der Nacht zu Sonntag die beliebten Polarlichter tanzen. Wie Sie das Farbenspiel sehen können.

Was für eine unglaubliche Nacht! Das Polarlicht-Spektakel, das in weiten Teilen Deutschlands zu sehen war, ist am Samstag beim Frisör, Einkaufen und Stammtisch eines der Top-Gesprächsthemen. Viele Menschen haben das Farbenspiel genossen und in Bild und Video aufgenommen, andere haben es verschlafen oder verpasst. Doch für genau die gibt es eine gute Nachricht: In der Nacht zu Sonntag könnte es zum Beispiel für die Region Braunschweig und den Harz eine Zugabe geben.

Bildergalerie: Polarlichter verzaubern die Region Braunschweig

Toni Kasiske schoss dieses Bild am Ölpersee.
Toni Kasiske schoss dieses Bild am Ölpersee. © FMN | Toni Kasiske
Andre Fleckstein fotografierte die Polarlichter vom Schäferstuhl mit Blick auf Salzgitter-Bad.
Andre Fleckstein fotografierte die Polarlichter vom Schäferstuhl mit Blick auf Salzgitter-Bad. © FMN | Andre Fleckstein
Hartmut Rohde hat dieses Bild am Elbeseitenkanal in Osloß gemacht.
Hartmut Rohde hat dieses Bild am Elbeseitenkanal in Osloß gemacht. © FMN | Hartmut Rohde
Patrick Hubig machte dieses Bild am Paläon in Schöningen.
Patrick Hubig machte dieses Bild am Paläon in Schöningen. © FMN | Patrick Hubig
Patrick Hubig machte dieses Bild am Paläon in Schöningen.
Patrick Hubig machte dieses Bild am Paläon in Schöningen. © FMN | Patrick Hubig
Polarlichter über Helmstedt, hier über dem Lappwaldsee, aufgenommen in der Nacht zum 11. Mai 2024 von Guido Linke.
Polarlichter über Helmstedt, hier über dem Lappwaldsee, aufgenommen in der Nacht zum 11. Mai 2024 von Guido Linke. © Guido Linke | Privat
Jessica Sander schoss das Bild aus Stöckheim. 
Jessica Sander schoss das Bild aus Stöckheim.  © FMN | Jessica Sander
Fabian Kruse machte das Bild aus Rennau.
Fabian Kruse machte das Bild aus Rennau. © FMN | Fabian Kruse
Annika Heidelberg schoss dieses Bild aus Erkerode.
Annika Heidelberg schoss dieses Bild aus Erkerode. © FMN | Annika Heidelberg
Thomas Wylupek machte das Bild aus Salzgitter-Bad.
Thomas Wylupek machte das Bild aus Salzgitter-Bad. © FMN | Thomas Wylupek
Jennifer Reinicke hat dieses Bild in Ahlum gemacht.
Jennifer Reinicke hat dieses Bild in Ahlum gemacht. © FMN | Jennifer Reinicke
Von Familie Christian Rack kommt dieses Bild aus Wolsdorf.
Von Familie Christian Rack kommt dieses Bild aus Wolsdorf. © FMN | Familie Christian Rack
Jessica Luke schießt diess Bild aus Vechelde/Wahle.
Jessica Luke schießt diess Bild aus Vechelde/Wahle. © FMN | Jessica Luke
Von Julia Schwieger kommt dieses Bild aus Rüningen.
Von Julia Schwieger kommt dieses Bild aus Rüningen. © FMN | Julia Schwieger
Renate Schmidt schießt dieses Bild aus Velpke.
Renate Schmidt schießt dieses Bild aus Velpke. © FMN | Renate Schmidt
Renate Schmidt machte dieses Bild in Velpke.
Renate Schmidt machte dieses Bild in Velpke. © FMN | Renate Schmidt
Phil Naumann hat das Bild geschossen.
Phil Naumann hat das Bild geschossen. © FMN | Phil Naumann
Karl-Heinz Hagemann schickte dieses Bild aus Salzgitter.
Karl-Heinz Hagemann schickte dieses Bild aus Salzgitter. © FMN | Karl-Heinz Hagemann
Megan Mühlen hat das Bild geschossen.
Megan Mühlen hat das Bild geschossen. © FMN | Megan Mühlen
Oona Scheepers machte diese Aufnahme in Königslutter.
Oona Scheepers machte diese Aufnahme in Königslutter. © FMN | Oona Scheepers
Markus Baatz‘ Bild aus Helmstedt.
Markus Baatz‘ Bild aus Helmstedt. © FMN | Markus Baatz
Markus Baatz‘ Bild aus Helmstedt.
Markus Baatz‘ Bild aus Helmstedt. © FMN | Markus Baatz
Karo Zimmer sandte uns dieses Bild aus Wolfenbüttel.
Karo Zimmer sandte uns dieses Bild aus Wolfenbüttel. © FMN | Karo Zimmer
Lena Matull hat uns dieses Bild aus Ahnsen geschickt.
Lena Matull hat uns dieses Bild aus Ahnsen geschickt. © FMN | Lena Matull
Jasmin Kubitschek machte dieses Foto in Wolsdorf.
Jasmin Kubitschek machte dieses Foto in Wolsdorf. © FMN | Jasmin Kubitschek
Dieses Bild machte Carola Toussaint am Braunschweiger Hafen.
Dieses Bild machte Carola Toussaint am Braunschweiger Hafen. © privat | Carola Toussaint
Dieses Bild machte Carola Toussaint am Braunschweiger Hafen.
Dieses Bild machte Carola Toussaint am Braunschweiger Hafen. © privat | Carola Toussaint
Daniela Plock schickte uns dieses Bild aus Salzgitter-Bad.
Daniela Plock schickte uns dieses Bild aus Salzgitter-Bad. © privat | Daniela Plock
Andrea Joller lichtete die Polarlichter in Helmstedt ab.
Andrea Joller lichtete die Polarlichter in Helmstedt ab. © privat | Andrea Joller
1/29

Der Sonnensturm, der sich Mitte vergangener Woche auf in Richtung Erde gemacht hat, laut Astronomen der heftigste seit 20 Jahren, ist in Teilen noch auf dem Weg – und könnte in dieser Nacht erneut den dunklen Himmel zum Leuchten bringen. Und diesmal spielt auch das Wetter ohne Einschränkung mit, sagen uns die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes. Keine geschlossene Wolkendecke über Braunschweig und die Region, die die Sicht aufs Himmelsschauspiel einschränken könnte, wie in der vergangenen Nacht. Insgesamt sind die geomagnetischen Bedingungen zwar etwas schwächer als in der Nacht zu Samstag, sagt das US-amerikanische Weltraumwetter-Vorhersagezentrum, aber immer noch überdurchschnittlich gut.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Polarlichter über Braunschweig: Diese Tipps gibt es für Beobachter

Wie auch in der vorherigen Nacht könnten die Polarlichter bereits ab dem späten Samstagabend zu sehen sein. Die größte Chance haben die Beobachter, wenn sie in Richtung Norden schauen. Ideal wäre, wenn sie dies von einer dunklen Fläche, etwa einem Feld, machen. Die vergangene Nacht hat jedoch gezeigt, dass die Polarlichter sogar aus der Stadt zu sehen sein können.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von X, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Kleiner Tipp: Wer sein Handy oder seine Kamera mitnimmt, sollte zur ersten Orientierung das Display nutzen. Hier sind die Polarlichter noch besser zu sehen als in der Natur. Dort können sich die Beobachter an einem Schleier orientieren, der leicht angefärbt ist, sein Aussehen aber regelmäßig verändert. Konkrete Infos, etwa die exakte Dauer, der Erscheinungszeitpunkt und die Intensität, lassen sich bei Polarlichtern nie im Vorfeld herausfinden. Aber das macht dieses Phänomen ja auch so geheimnisvoll...

Meistgeklickte Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: