Polizei Niedersachsen

Hildesheim: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Auto

| Lesedauer: 3 Minuten
Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto verletzte sich ein Motorradfahrer im Kreis Hildesheim tödlich. (Symbolfoto)

Bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto verletzte sich ein Motorradfahrer im Kreis Hildesheim tödlich. (Symbolfoto)

Foto: Peter Steffen / dpa

Kreis Hildesheim.  Im Kreis Hildesheim kam ein Motorradfahrer bei einem Unfall ums Leben. In Seesen verletzte ein Mann seinen Vater mit einer Radladerschaufel schwer.

Ein 84 Jahre alter Motorradfahrer ist an einer Kreuzung bei Harsum (Landkreis Hildesheim) frontal mit einem Auto kollidiert und tödlich verletzt worden. Der Fahrer des Kleinkraftrads habe am Freitagabend auf die Bundesstraße 494 abbiegen wollen, teilte die Polizei am frühen Samstagmorgen mit.

Dabei übersah er nach ersten Erkenntnissen das Auto einer Vorfahrt berechtigten 25-Jährigen, die nicht mehr ausweichen konnte. Der Mann sei frontal erfasst worden. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr, die zufällig in der Nähe waren, versuchten, den 84-Jährigen zu reanimieren. Er sei jedoch an der Unfallstelle gestorben.

Seesen: Sohn verletzt Vater mit Radladerschaufel schwer

Bei Arbeiten auf einem Privatgrundstück in Seesen im Kreis Goslar hat ein 27 Jahre alter Mann seinen Vater mit der Schaufel eines Radladers schwer am Kopf verletzt. Der 59-jährige wurde am Freitagabend per Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Sohn ein. Sie geht davon aus, dass er den Unfall aus Fahrlässigkeit verursachte.

Lesen Sie weitere Polizeimeldungen aus Niedersachsen:

22-Jährige stirbt bei Zusammenstoß von Auto und Lkw im Kreis Wesermarsch

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 437 in Stadland (Landkreis Wesermarsch) ist eine 22 Jahre alte Autofahrerin ums Leben gekommen. Ihr 32 Jahre alter Beifahrer sei lebensgefährlich verletzt worden, teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Die 22-Jährige war demnach aus noch unklarer Ursache auf gerader Strecke mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und dort frontal mit einem Gefahrguttransporter zusammengeprallt. Die Fahrerin starb an der Unfallstelle, der Beifahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der 37 Jahre alte Lastwagenfahrer erlitt einen Schock.

Durch den Aufprall schleuderte das Auto noch weiter gegen den Wagen eines 18-Jährigen, der nicht verletzt wurde. Der Gefahrguttransporter sei zum Unfallzeitpunkt nicht beladen gewesen, hieß es.

Kreis Verden: 20-Jähriger überschlägt sich mit Pkw

Weil er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, hat sich ein 20 Jahre alter Autofahrer am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 27 bei Achim (Landkreis Verden) mit seinem Fahrzeug überschlagen. Der alkoholisierte Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war der Fahrer mit seinem Auto auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten. Er streifte die Mittelschutzplanken, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Zur Bergung des Verletzten und zur Unfallaufnahme wurde die Autobahn voll gesperrt.

50.000 Euro Sachschaden und gestohlene Maschinen in Neuenhaus

In Neuenhaus im Landkreis Grafschaft Bentheim haben unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehrere Transporter aufgebrochen und Maschinen und Werkzeuge gestohlen. Dabei entstand zusätzlich ein Sachschaden an den Fahrzeugen im Wert von 50.000 Euro, wie die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim am Samstagmorgen mitteilte. Die Täter konnten bisher nicht gefasst werden. Deshalb bittet die Polizei um Zeugenhinweise.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de