Wolfsburg. Heute in zwei Wochen beginnt in der Autostadt in Wolfsburg das Sommerfestival. Doch nun gibt es eine traurige Nachricht aus dem VW-Themenpark.

Zwei Wochen vor Beginn des Autostadt-Sommerfestivals muss der Volkswagen-Themenpark in Wolfsburg eine traurige Nachricht mitteilen: Der für Sonntag, 7. Juli, geplante Auftritt von Popa Chubby auf der Porsche-Bühne entfällt. Der 64-jährige Electric-Blues-Sänger und -Gitarrist aus New York könne aus gesundheitlichen Gründen nicht auftreten. Darüber informiert die Autostadt am Freitagvormittag. Ticketkäuferinnen und -käufer erhalten ihr Geld bei Vorlage des Originaltickets zurück.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Diejenigen, die ihre Tickets vor Ort in der Autostadt erworben haben, wenden sich bitte an service@autostadt.de. Wer das Ticket über andere Vorverkaufsstellen gekauft hat, wendet sich direkt an die jeweilige Vorverkaufsstelle. Wer die Karte über Eventim erworben hat, wird automatisch per E-Mail über die Rückabwicklung beziehungsweise Rückerstattung informiert. 

Autostadt-Sommerfestival in Wolfsburg: Viele Konzerte sind schon ausverkauft

Popa Chubby gehört zu den Acts, die der Entertainment-Direktor der Autostadt, Roland Kalweit, für ein Konzert auf der Porsche-Bühne verpflichtet hatte. 1300 Menschen haben in dem Zuschauerbereich Platz. Das Konzert war bis Freitagvormittag allerdings noch nicht ausverkauft. Der Kartenpreis lag bei 11,70 Euro. Seit mehr als 30 Jahren bringt der schwergewichtige US-Amerikaner regelmäßig Alben auf den Markt, oft sogar zwei in einem Jahr. Dieses Jubiläum „30 Years of Blues, Rock & Soul“ wollte Chubby eigentlich auch in Wolfsburg feiern. Doch nun die Absage.

Auch interessant

20 der nun noch 28 Shows, die zwischen dem 22. Juni und 4. August auf zwei Bühnen stattfinden werden, sind ausverkauft. Karten gibt es noch für Katie Melua (30. Juni), The Great Guitars (3. Juli), Juli (6. Juli), Stephen Triffitt (10. Juli), Moyka (11. Juli), Kennedy Administration (18. Juli), Lena (20. Juli) und Michael Schulte (27. Juli). Chancen auf Restkarten gibt es für die Shows von ZZ Top, Scooter, James Blunt und Co. allerdings an jedem Mittwoch vor dem Konzert am Welcome-Desk.

Meistgeklickte Nachrichten aus der Region Braunschweig-Wolfsburg und Niedersachsen:

Keine wichtigen News mehr verpassen: