Braunschweig. Meisterschüler der Braunschweiger Kunsthochschule HBK präsentieren sich in Malerei, Video, Keramik und Fotografie im Haus Salve Hospes.

Schönheit ist wieder möglich. Beziehungen sind weiter hoch im Kurs, wobei die Vorfahren und Herkünfte besonders wichtig werden. Ja, und eine gewisse In-Sich-Gekehrtheit, ein teils verspieltes, teils psychologisches Gründeln in den eigenen Befindlichkeiten bestimmt doch viele der Arbeiten, die die diesjährigen Meisterschülerinnen und -schüler der HBK im Kunstverein zusammengetragen haben. Das muss nicht symptomatisch für eine ganze Generation stehen, setzt aber Eindrücke der Diplomarbeiten beim sommerlichen Rundgang in der HBK fort.