Pöhlde. Mitten im Harzer Dorf Pöhlde bricht am Dienstagabend ein Feuer aus, die umliegenden Feuerwehren werden herbeigerufen. Das ist passiert.

Zu einem Brand im Herzberger Ortsteil Pöhlde ist es am Dienstagabend, 28. Mai 2024, gekommen. Das berichtet die Freiwillige Feuerwehr Pöhlde auf Facebook und zeigt Bilder des Einsatzes.

Demnach brannte das Dach einer Garage. „Der Angriffstrupp ging mit Atemschutz ausgerüstet in das Gebäude vor, um von innen zu löschen. Währenddessen wurde die Drehleiter aus Herzberg in Stellung gebracht, um von außen die Dachhaut und die Fassade zu öffnen, um darunter zu löschen“, schreibt die Pöhlder Feuerwehr. Anwohner hätten zuvor versucht, das Feuer mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen.

Feuer im Vorharz: Herzberger Feuerwehren wegen Brandes in Pöhlde im Einsatz

Da die Alarmierung gegen 18.45 Uhr unter dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ erfolgt war, sei das gesamte Stadtgebiet zu dem Einsatz gerufen worden, erklären die Brandschützer. Die Feuerwehren aus Scharzfeld, Lonau und Sieber konnten den Einsatz nach der Bereitstellung jedoch wieder beenden.

„Die Kameraden aus Herzberg unterstützten uns noch bei den Nachlöscharbeiten. Der Einsatz war nach circa 2 Stunden beendet“, heißt es abschließend.

Auch interessant

Mehr aktuelle News aus der Region Osterode, Harz und Göttingen:

Die wichtigsten Nachrichten am Morgen und Abend: Mit dem WhatsApp-Kanal des Harz Kurier sind Sie stets auf dem neusten Stand.