Helmstedt. Marion Korth in der Kolumne „Hallo Helmstedt“ über verloren geglaubte Dinge, die sich unverhofft doch wieder anfinden.