Polizei Helmstedt

Unfall bei Emmerstedt: 16-Jährige aus Trecker geschleudert

Am Dienstagnachmittag hat sich im Landkreis Helmstedt eine 16-jährige Trecker-Fahrerin schwer verletzt. Die Kreisstraße 15 war wegen des Unfalls stundenlang gesperrt. (Symbolbild)

Am Dienstagnachmittag hat sich im Landkreis Helmstedt eine 16-jährige Trecker-Fahrerin schwer verletzt. Die Kreisstraße 15 war wegen des Unfalls stundenlang gesperrt. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Emmerstedt.  Eine 16-Jährige hat sich am Dienstag bei einem Unfall nahe Helmstedt schwer verletzt. Die Kreisstraße 15 war stundenlang gesperrt.

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße 15 bei Helmstedt hat sich eine 16-jährige Trecker-Fahrerin schwer verletzt. Wie Helmstedts Polizei mitteilt, kam die Jugendliche mit ihrem Fahrzeuggespann aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab.

Die 16-Jährige fuhr gegen 14.30 Uhr mit Trecker und Anhänger in Richtung der Bundesstraße 1. Sie kam über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte mit dem Gespann gegen eine Unterführung. Die Fahrerin wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und blieb auf einem Feld liegen.

Unfall bei Emmerstedt: Autofahrer leisten Erste Hilfe für 16-Jährige

„Aufmerksame Autofahrer leisteten bis zum Eintreffen des Rettungswagens Erste Hilfe“, berichtet die Polizei. Nach der ersten medizinischen Versorgung wurde die 16-Jährige in die Klinik nach Helmstedt gefahren.

Das Fahrzeuggespann kippte bei dem Unfall um und kam in einem Graben zum Stehen. Der nicht mehr fahrbereite Trecker musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten war die K15 in beide Richtungen für dreieinhalb Stunden gesperrt.

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Helmstedt:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de