57-Jährige kollidiert im Harz mit Reh und schleift das Tier mit

Halberstadt.  Die Autofahrerin bemerkte erst zu Hause, dass das Reh im Kühlergrill steckte. Das Tier war zu diesem Zeitpunkt bereits verendet.

Am frühen Dienstagmorgen – gegen 6.05 Uhr – kollidierte eine 57-Jährige mit einem Reh, als sie in ihrem Audi A4 auf der B81 in Richtung Halberstadt unterwegs war (Symbolbild).

Am frühen Dienstagmorgen – gegen 6.05 Uhr – kollidierte eine 57-Jährige mit einem Reh, als sie in ihrem Audi A4 auf der B81 in Richtung Halberstadt unterwegs war (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Wildunfälle passieren im Harz immer wieder. Doch was die Polizei am Dienstag zu sehen bekam, war alles andere als normal. Am frühen Morgen – gegen 6.05 Uhr – kollidierte eine 57-Jährige mit einem Reh, als sie in ihrem Audi A4 auf der B81 in Richtung Halberstadt unterwegs war. Die Frau konnte laut Polizei nicht mehr ausweichen, als das Tier die Straße überquerte.

Reh bleibt im Kühlergrill stecken und verendet

Die Autofahrerin hielt aber nicht etwa an, sondern fuhr unbehelligt weiter. Schließlich musste sie „zu Hause feststellen, dass das bereits verendete Reh im Kühlergrill stecken blieb“, heißt es im Polizeibericht. red

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder