Gifhorn. Das Gifhorner Bündnis für Familie erhielt die Auszeichnung von Bundesfamilienministerin Lisa Paus in Berlin. Dafür wurde das Bündnis ausgezeichnet.

  • Gifhorner Bündnis für Familie wird für familienpolitisches Engagement ausgezeichnet
  • Das Bündnis setzt sich seit 20 Jahren für Familien in Gifhorn ein
  • Familien profitieren von den vielfältigen Angeboten der lokalen Bündnisse für Familie

Kürzlich fand der Bündnisdialog der Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ statt. Unter dem Motto „Ausgezeichnet in die Zukunft“ wurden 56 lokale Bündnisse für Familie aus ganz Deutschland von Bundesministerin Lisa Paus für ihr familienpolitisches Engagement vor Ort ausgezeichnet. Darunter war auch das Gifhorner Bündnis für Familie, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Gifhorn.

Gleichstellungsbeauftragte und Bündnisleiterin der Stadt Gifhorn Sevdeal Erkan-Cours, Mandy Ahrens und Birthe von Einem aus der Steuerungsgruppe des Gifhorner Bündnis nahmen in Berlin die Auszeichnung entgegen. „Wir freuen uns über die Wertschätzung aus dem Bundesfamilienministerium, die unserer Bündnisarbeit entgegengebracht wird“ so Erkan-Cours, Ahrens und von Einem.

Seit rund 20 Jahren stehen die Familien im Fokus

Die Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ setzt sich seit fast 20 Jahren dafür ein, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien vor Ort zu verbessern. Doch selten waren Vereinbarkeitsthemen von so hoher Relevanz wie heute. Gesellschaftliche Veränderungen, der digitale Wandel in der Arbeitswelt sowie die Fachkräftegewinnung in Zeiten des demographischen Wandels haben deutliche Auswirkungen auf Familien und die Arbeitswelt, so die Stadt Gifhorn.

Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. © Stadt Gifhorn | Stadt Gifhorn

Jedes einzelne Lokale Bündnis, so wie auch das Bündnis vor Ort in Gifhorn, hat in den vergangenen Jahren wertvolle Arbeit und Unterstützung für Familien in all ihrer Vielfalt geleistet, wie etwa Vorträge zu wichtigen Themen für Eltern und Familien, eine groß angelegte Umfrageaktion zu den Wünschen von Gifhorner Familien, Aktionen für Kinder und Familien wie der Kinderweihnachtsmarkt und Familiensamstage die durch regelmäßige Netzwerkarbeit und Bündelung der Kräfte der Bündnismitglieder (aus Gifhorner Organisationen und Vereinen, Wirtschaft und Politik) zustandekommen, heißt es in der Mitteilung der Stadt Gifhorn weiter.

Die Urkunde für das Gifhorner Bündnis für Familie.
Die Urkunde für das Gifhorner Bündnis für Familie. © Stadt Gifhorn | Stadt Gifhorn

Das Bundesfamilienministerium hat in diesem Jahr gemeinsam mit besonders engagierten Bündnissen, so auch mit dem Gifhorner Bündnis für Familie, neue Lösungen und Ansätze erarbeitet, um gesellschaftlichen Veränderungen zu begegnen und so Familien weiterhin bestmöglich unterstützen zu können. Die ausgezeichneten Bündnisse stehen zukünftig in einem verbindlichen Austausch mit dem Bundesfamilienministerium und werden dadurch in ihrer Arbeit vor Ort gestärkt, damit mehr Familien von den vielfältigen Angeboten profitieren können, berichtet die Stadt Gifhorn.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Gifhorn lesen:

Täglich wissen, was in Gifhorn passiert: