Wasbüttel. Die Wasbütteler Lehrerin Silke Zieske bietet Materialien für eine zeitgleiche Aktion am 26. Februar an.

Für die Woche vor Weihnachten hatte die Wasbütteler Lehrerin und Fachberaterin des Regionalen Landesamts Schule und Bildung, Silke Zieske, in den Grundschulen zu einem niedersachsenweiten Flashmob aufgerufen – und zwar in Gebärdensprache statt mit Gesang. Weil ihr der Dezember-Shutdown einen Strich durch die Rechnung machte, gibt es nun einen zweiten Anlauf für Freitag, 26. Februar.