Rechtsrock in Kleingartenkolonie – Verein kündigte Wirtin

Braunschweig  Entsetzen in einem Braunschweiger Kleingartenverein: Rechtsextreme veranstalteten im Klubheim ein Konzert. Der Verein kündigte der Wirtin fristlos.

Schrebergarten-Kolonien werden laut Polizei häufiger von rechtsextremen für Treffen genutzt.

Schrebergarten-Kolonien werden laut Polizei häufiger von rechtsextremen für Treffen genutzt.

Foto: dpa

Da war es vorbei mit dem Schrebergartenidyll. Was als Rockkonzert im Klubheim eines Gartenvereins im Südwesten der Stadt angekündigt war, entpuppte sich als Treffen Rechtsextremer mit dumpfer Begleitmusik – unter Aufsicht der herbeigerufenen Polizei.Es ist nicht das erste Mal, dass sich die rechte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: