Schulbücher werden häufig gar nicht verstanden

Vorschlag auf einer Konferenz im Georg-Eckert-Institut: Lehrer und Schüler sollen neue Schulbücher testen

Dr. Falk Pingel: "Das Schulbuch nimmt an Bedeutung ab."    

Dr. Falk Pingel: "Das Schulbuch nimmt an Bedeutung ab."    

Foto: Peter Sierigk

"Wie wirken Schulbücher in den Köpfen der Schüler? Professor Bodo von Borries, Hamburg, sagte gestern am Ende einer zweitägigen Konferenz im Georg-Eckert-Institut: "Schulbücher gehen an den Bedürfnissen einer nicht ganz zu kleinen Gruppe von Lernenden vorbei."Bei Befragungen von Schülern stellte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: