„Das war wohl die größte Arbeit aller Zeiten“

Wolfsburg  Christian Grundmann und sein Vater Traugott fanden in Litauen den Käfer-Prototyp Nummer 6 und restaurierten das Auto.

Der Käfer sieht so schön aus wie 1938, als es als sechster jemals gebauter Volkswagen vom Band lief.

Foto: Auto Bild Klassik/Emmerling

Der Käfer sieht so schön aus wie 1938, als es als sechster jemals gebauter Volkswagen vom Band lief. Foto: Auto Bild Klassik/Emmerling

„Der größte Fund aller Zeiten“, titelten die WN im Januar 2010. Die Grundmanns hatten das Auto damals in ihrer Garage in Hessisch-Oldendorf abgestellt und mit den Arbeiten begonnen. Dem Vater-Sohn-Gespann gehört die größte und exklusivste, private VW-Sammlung Deutschlands. Aber dieser Prototyp...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.