Neuland baut 800 Wohnungen in Wolfsburg

Wolfsburg  Der Neuland-Aufsichtsrat beschloss den Wirtschaftsplan für 2013 bis 2017: Rund 800 neue Wohneinheiten und 1000 Modernisierungen sind geplant.

136 Millionen Euro will die Neuland in den Neubau von Wohnungen investieren.

Foto: Oliver Berg/dpa

136 Millionen Euro will die Neuland in den Neubau von Wohnungen investieren. Foto: Oliver Berg/dpa

Mit dem Fokus auf anstehende Neubauprojekte und Modernisierungen der Wohnungsbestände beschloss der Aufsichtsrat der Neuland Wohnungsgesellschaft am Freitag den Wirtschaftsplan für die Jahre 2013 bis 2017. Insgesamt investiert die Neuland in den nächsten fünf Jahren rund 265 Millionen Euro, um neue Wohnungen zu bauen und Wohnungsbestände zu modernisieren.

„Bis 2017 werden wir 136 Millionen Euro in den Neubau von Wohnungen investieren. Neue Wohnungen für Wolfsburger ist eines der Oberthemen, dass uns in den nächsten Jahren beschäftigen wird. Zwischen 750 und 800 neue Wohnungen werden entstehen. Darüber hinaus legen wir großes Augenmerk auf die Modernisierung unserer Bestandsimmobilien. Ziel ist es, bestehende Werte zu erhalten und vorhandenen Wohnraum nach den Bedürfnissen unserer Kunden energieeffizient und den heutigen Wünschen an modernes Wohnen entsprechend zu gestalten. Daher nehmen wir in den kommenden fünf Jahren rund 129 Millionen Euro für die Modernisierung und Instandhaltung unserer Wohnungsbestände in die Hand“, so Geschäftsführer Manfred Lork.

„In Wolfsburg wird dringend mehr Wohnraum, vor allem im Mietwohnungsbereich, benötigt. Die Neuland ist als städtische Wohnungsgesellschaft Partner der Stadt Wolfsburg, um dem Thema Wohnraumknappheit aktiv entgegenzutreten und wird in den kommenden Jahren einen großen Anteil an der Stadtentwicklung Wolfsburgs durch die anstehenden Neubauprojekte haben“, sagte Aufsichtsratsvorsitzende Sandra Bruder.

Derzeit befindet sich die Neuland in der Vorplanung für Neubauten auf innerstädtischen Grundstücken. Entsprechende Standorte werden detailliert analysiert und Konzepte für die einzelnen Vorhaben entwickelt. Geeignete Neubauflächen stehen in Detmerode auf dem Gelände der Neuen Burg, im Suhlgarten und im Goethepark in der Stadtmitte zu Verfügung. Darüber hinaus laufen derzeit die Planungen, welche Wohnungsbestände in den kommenden Jahren umfassend modernisiert werden sollen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort