Brandserie in Vorsfelde geht weiter

Wolfsburg  Feuerwehr und Vorsfelder kommen nicht zur Ruhe. Dreimal legten Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag Feuer. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Gleich dreimal schlugen Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag zu, zündeten Müllcontainer und Altpapiertonnen an. Es ist die zweite Brandserie innerhalb einer Woche. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht.

Die Serie begann bereits am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr mit einem Containerbrand in der Carl-Grete-Straße am Schulzentrum. Die Flammen griffen auf drei weitere Behälter über. Später wurde um 22.15 Uhr in der Carl-Grete-Straße gemeldet, dass ein Sperrmüllhaufen in Flammen stehe (WN berichteten). Eine Zaun und ein Stromkasten wurden beschädigt. Der Stromkasten musste von der Feuerwehr geöffnet werden, die Stadtwerke waren zur Sicherung auch am Ort.

Um 2.15 Uhr löschten die Vorsfelder Feuerwehrleute dann einen Müllbehälter in der Pumpengasse, bevor schließlich um 6.30 Uhr in der Bromer Straße erneut ein Altpapiercontainer brannte.

Die Feuerwehr war bei allen Bränden mit dem Hilfeleistungsfahrzeug und neun Kollegen im Einsatz. Sprecher Volkmar Weichert sagte den WN: „Da waren durchaus kritische Situationen dabei. Der defekte Stromkasten hätte einen Stromausfall auslösen können. In der Pumpengasse war der Container fest eingebaut an einem Gebäude.“

Er rät den Bürgern, wachsam zu sein, verdächtige Personen ruhig einmal anzusprechen und die Polizei zu rufen. Wichtig sei auch, Sperrmüll oder Tonnen nicht nahe an Häusern oder Autos abzustellen, damit die Flammen im Brandfall nicht übergreifen können.

„So eine Serie habe ich noch nicht erlebt. Man schläft abends mit der Sorge ein, was einen nachts erwartet. Vor allem, wenn man dann noch hört, dass es ein Einsatz in der dicht bebauten Innenstadt ist“, sagte Weichert.

Bereits in der Nacht zum Mittwoch, 28. November, hatte es mehrere Brände von Müllcontainern in Vorsfelde gegeben.

Die Ermittler der Polizei Vorsfelde bitten um Hinweise zu den Vorfällen unter der Telefonnummer (05363)992290.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort