Die schnelle Lärmschutz-Lösung gibt’s nicht

Wolfsburg  Die Bürgerinitiative Lärmschutz A 39 und die Stadt ziehen in ihren Bemühungen an einem Strang. An drei Optionen wird gearbeitet.

Dr. Gerke Hoppmann stellte in Mörse das Gutachten zur Verkehrslärm-Situation entlang der A 39 in Wolfsburg vor.

Foto: regios24/Lars Landmann

Dr. Gerke Hoppmann stellte in Mörse das Gutachten zur Verkehrslärm-Situation entlang der A 39 in Wolfsburg vor. Foto: regios24/Lars Landmann

Die schnelle, ultimative Lösung in Sachen Lärmschutz entlang der Autobahn 39 überall in Wolfsburg gibt es nicht – dieses Ergebnis der Veranstaltung gestern Abend im vollen Saal der Mörser Gaststätte Chris Inn war wenig überraschend. Weil die Bürgerinitiative Lärmschutz A 39 und die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.