Bowle auf Leinwand und im Becher

Wolfsburg  Mit einem neuen Konzept will der Arbeitskreis Weihnachtsmarkt die Vorsfelder Traditionsveranstaltung rund um die St.-Petrus-Kirche attraktiver machen

Die Big Band Tappenbeck wird in Nikolaus-Kostümen musizieren. Foto (Archiv): regios24/Lars Landmann

Die Big Band Tappenbeck wird in Nikolaus-Kostümen musizieren. Foto (Archiv): regios24/Lars Landmann

Statt am Freitag und Samstag findet das Marktgeschehen erstmals am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. Dezember, statt.

Das ist die gravierendste Änderung, die die Verantwortlichen mit einem überarbeiteten Programm garnieren, in dem sie den Schwerpunkt auf die Themen Kinder und Kultur legen. Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Nikolaustag um 16 Uhr. Um 17 Uhr werden die Celler Jagd- und Alphornbläser auftreten, um 18.30 Uhr gibt es ein Singen mit Propsteikantor Paul-Gerhard Blüthner bei Kerzenschein in der Kirche.

Um 20 Uhr folgt ein abendlicher Auftritt mit Weihnachtsmusik des Saxofonquadrats aus Berlin in der Kirche, während draußen der Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ auf einer Leinwand gezeigt wird. Dazu werden Glühwein und Feuerzangenbowle ausgeschenkt. Am Freitag können die Kinder beim Goldbäcker Plätzchen backen. In der Gebetsoase der Kirche liest Meinhard Leopold vom Heimatverein Märchen vor, ehe um 16 Uhr der Posaunenchor Vorsfelde ein Platzkonzert gibt.

Von der Altstadtschule aus geht es um 16.30 Uhr im Laternenumzug mit Nikolaus, Rentier und Posaunenklängen rund um den Pudding. Und nach einer Andacht in St. Petrus wird der Weihnachtsmann die Kinder beschenken. Die Altstadtschule führt in der Kirche ein Theaterstück auf, in der Gebetsoase gibt es ein Puppenspiel, und von 20 Uhr an spielt die Big Band Tappenbeck in Nikolauskostümen in der Kirche.

„Wir hoffen, dass unser neues Konzept ankommt“, sagt Gerhard Kupka vom Verkehrsverein Vorsfelde live, der sich freut, dass viele Vereine ehrenamtlich mit ihren Ständen dabei sind, das DRK bietet eine Großtombola. Gegen ein wenig Schnee an den beiden Markttagen hätte kaum jemand etwas einzuwenden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort