Nur wenig Wohnraum für Wolfsburger Sozialhilfeempfänger

Wolfsburg  Glaubt man einer Studie des Pestel-Instituts, fehlen in Wolfsburg Sozialwohnungen. Die Stadt selbst bestätigt das Problem aber nicht.

In Wolfsburg finden sich kaum Wohnungen, die von der Arge bezahlt würde. Symbolbild: Holger Hollemann/dpa

In Wolfsburg finden sich kaum Wohnungen, die von der Arge bezahlt würde. Symbolbild: Holger Hollemann/dpa

Laut der Untersuchung würden 73 Sozialwohnungen pro 1000 Einwohner benötigt. Wohnungen, die von der Arge bezahlt werden, dürfen für Alleinstehende höchsten 50 Quadratmeter groß und nicht teuer als 394 ohne Heizkosten sein. Ein Blick auf das Internetportal Immoscout24 zeigt: Solche Wohnungen sind in...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.