Nazi-Schmierereien im Borkenhaus im Schlosspark

Wolfsburg  Zwar sind manche Hakenkreuze durchgestrichen, aber der Gesamteindruck sagt: Nazi-Schmierereien. Die Stadt reagiert, aber langsamer als sie ankündigt.

So sieht die Rückwand des Pavillons im Schlosspark aus.

Foto: privat

So sieht die Rückwand des Pavillons im Schlosspark aus. Foto: privat

Hakenkreuze, teilweise durchgestrichen, den Hitlergruß und die Zahl 88, die in der rechtsextremen Szene für „Heil Hitler“ steht, haben Unbekannte in den Pavillon im Schlosspark geschmiert. Angeblich sind die Nazi-Schmierereien schon seit Wochen vorhanden. Darauf hat ein Leser die WN hingewiesen.

Die Verwaltung werde sofort tätig werden und die Schmierereien entfernen lassen, teilte Sprecherin Elke Wichmann auf Nachfrage mit. Zudem werde die Stadt Strafanzeige gegen unbekannt stellen.

„So etwas wird ohne Zögern gemacht, gerade bei solchen Schmierereien sind wir sehr sensibel und reagieren sofort“, sagte Wichmann auf WN-Nachfrage. „Wir versuchen quasi, so etwas schon zum Zeitpunkt der Meldung entfernt zu haben“, unterstrich die Sprecherin .Bürger könnten sich unter der Rufnummer 115 bei der Verwaltung melden und derartige Zwischenfälle melden.

Wichmann kündigte zwar am Donnerstagabend an, dass die Schmierereien bis Freitagmorgen entfernt seien, am Abend sah der Pavillon jedoch noch genau so aus, wie auf dem Leserfoto.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (8)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort