Wolfsburger Unternehmer schlug Freundin krankenhausreif

Wolfsburg  Das Amtsgericht Wolfsburg hat einen Unternehmer zu einer Geldstrafe verurteilt. Er hatte seine Lebensgefährtin im Juni 2011 krankenhausreif geprügelt.

Der Unternehmer war vor Gericht zwar nicht geständig, nahm das Urteil jedoch an.

Foto: regios24/Mottl

Der Unternehmer war vor Gericht zwar nicht geständig, nahm das Urteil jedoch an. Foto: regios24/Mottl

Der 39-jährige Unternehmer muss wegen vorsätzlicher Körperverletzung eine Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro zahlen. Er war vor Gericht zwar nicht geständig, nahm das Urteil jedoch an. Seine Ex-Freundin und er führten, so fasste es die Strafrichterin in ihrer Urteilsbegründung...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.