Zeitzeuge berichtete Wolfsburger Schülern von der Nazi-Zeit

Wolfsburg  Wie fühlte es sich an, Mitglied der Hitlerjugend werden zu müssen? Wie gefährlich war der Widerstand? Zeitzeuge Heinz Koch berichtete.

Zeitzeuge Heinz Koch sprach Montag über das Leben zur NS-Zeit.

Foto: regios24/Helge Landmann

Zeitzeuge Heinz Koch sprach Montag über das Leben zur NS-Zeit. Foto: regios24/Helge Landmann

„Wir haben versucht, uns gegen die Einflüsse der Nazis auf unser Leben zu wehren. Aber 1944 mussten wir Mitglied der Hitlerjugend werden.“ Das berichtete Heinz Koch. Der 83-Jährige war am Montag im Rahmen der Antifa-Woche der IG Metall Wolfsburg im Delphin-Kino zu Gast und sprach als Zeitzeuge vor...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.