Prozess gegen mutmaßlichen Armbrust-Räuber hat begonnen

Wolfsburg  Am Landgericht Braunschweig hat der Prozess gegen einen Wolfsburger (26) begonnen. Mit einer Armbrust als Waffe soll er zwei Überfälle begangen haben.

Der mutmaßliche Armbrust-Räuber wird von Jan-Robert Funck verteidigt.

Foto: Rasehorn

Der mutmaßliche Armbrust-Räuber wird von Jan-Robert Funck verteidigt. Foto: Rasehorn

Im Frühjahr waren in Fallersleben eine Tankstelle und ein Getränkemarkt überfallen worden. Der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Armbrust. Er erbeutete rund 750 Euro. Fünf Tage nach der zweiten Tat erschien der heutige Angeklagte auf der Wolfsburger Polizeiwache und gestand die Taten. Die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.