Wolfsburger verletzte flüchtig Bekannten mit Kopfnuss schwer

Wolfsburg  Dass das Opfer am Ende zwei Monate krankgeschrieben war, ist ein Fakt. Die restlichen Umstände der Tat konnte das Amtsgericht am Montag nicht klären.

Im Amtsgericht Wolfsburg wurde die gefährliche Körperverletzung gestern verhandelt.

Foto: Rasehorn

Im Amtsgericht Wolfsburg wurde die gefährliche Körperverletzung gestern verhandelt. Foto: Rasehorn

Was genau im Mai in einem Internetcafé in der Porschestraße geschah, konnte das Amtsgericht gestern nicht klären. Dort musste sich ein Wolfsburger verantworten, der einen anderen mit einer Kopfnuss so verletzt haben soll, dass das Opfer zwei Monate krank geschrieben war. Der Angeklagte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.