Förderverein lädt ein zur Spurensuche im Wald

Wolfenbüttel. Die Spurensuche im Lechelnholze wird bei einer Waldführung am Sonntag, 6. Januar, von 14 bis 16 Uhr fortgesetzt. Die Themen: Alte Heerstraße zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel, Gerichtsstätte, Belagerung im 30-jährigen Krieg, der Weinberg und die NS-Führerinnenschule. Treffpunkt ist am Forstamt, Forstweg 1a. Die Führung übernimmt Dr. Axel Strukmeier. Eine Spende für den Förderverein Waldforum Riddagshausen wird erbeten.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort