Vorzeitige Bescherung in der Wolfenbütteler Stadtbücherei

Wolfenbüttel  Geschenke im Wert von 4000 Euro übergab der Freundeskreis der Stadtbücherei an die Büchereileitung.

Geschenke im Wert von 4000 Euro für die Stadtbücherei im Kulturbahnhof übergaben Vertreter des Freundeskreises .

Foto: Karl-Ernst Hueske

Geschenke im Wert von 4000 Euro für die Stadtbücherei im Kulturbahnhof übergaben Vertreter des Freundeskreises . Foto: Karl-Ernst Hueske

In der Stadtbücherei im Kulturbahnhof erfolgt die weihnachtliche Bescherung seit Jahren schon immer einige Tage vor dem 24. Dezember. Gestern war es wieder so weit: Vertreter des Freundeskreises der Stadtbücherei mit der stellvertretenden Vorsitzenden Gabriele Drewes an der Spitze besuchten die Stadtbücherei, um Geschenke im Wert von 4000 Euro an die Büchereileiterin Sigrid Schaper und ihre Stellvertreterin Meike Buthmann zu übergeben.

Der Großteil des Geldes wird für die Anschaffung von etwa 100 Kinder- und Jugendbüchern sowie CDs von den Autoren verwendet, die im Frühjahr an der Wolfenbütteler Kinder- und Jugendbuchwoche teilnehmen werden, berichtete Buthmann. Ille Schneider vom Organisationsteam der Kinder- und Jugendbuchwoche wies zudem auf den Bewerbungsschluss für Lesungen in den Schulen am 21. Dezember hin.

Gespendet hat der Freundeskreis der Stadtbücherei auch den Kauf und die Anbringung von Lamellen zur Abdunklung eines Fensters im Lesecafé, berichtete Drewes.

Außerdem erhält die Stadtbücherei von ihrem Freundeskreis 16 große Bilderrahmen und Bilderleisten geschenkt, damit sie künftig Bilder besser ausstellen kann. Erstmals werden die neuen Rahmen mit Illustrationen der Kinderbuchautorin Silke Brix anlässlich der Kinder- und Jugendbuchwoche bestückt, berichtete Schaper, die dem Freundeskreis für seine Unterstützung herzlich dankte.

Ein Großteil des Geldes, das in Form von Geschenken der Stadtbücherei übergeben wurde, stammt übrigens aus dem Verkauf von gebrauchten Büchern, den der Freundeskreis jeden Donnerstag im Keller der Stadtbücherei veranstaltet. Derzeit ist dieser Buch-Flohmarkt aber geschlossen. „Wir öffnen erstmals wieder am 10. Januar“, berichtete Dietmar Prenzel vom Freundeskreis.

Die Jahresversammlung des Freundeskreises findet am 16. Februar in einem Oldtimer-Bus der Firma Schmidt statt. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Schmidt-Terminal. Nach der Mitgliederversammlung im fahrenden Bus wird das Eulenspiegelmuseum in Schöppenstedt besichtigt.

40 kostenlose Busfahrscheine liegen ab 3. Januar in der Stadtbücherei für Mitglieder des Freundeskreises zur Abholung bereit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort