Graffitis werden vom ehemaligen Hertie-Kaufhaus entfernt

Wolfenbüttel  Nach dem Erwerb der Hertie-Immobilie will die Stadt das ehemalige Kaufhaus in einen ansehenswerten Zustand versetzen.

Kevin Schmidt (im Vordergrund) und sein Chef Frank Lühr reinigten die Schaufenster des ehemaligen Hertie-Kaufhauses.

Foto: Hueske

Kevin Schmidt (im Vordergrund) und sein Chef Frank Lühr reinigten die Schaufenster des ehemaligen Hertie-Kaufhauses. Foto: Hueske

Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink überzeugte sich am Mittwochmittag persönlich vom Beginn der Säuberungsarbeiten am ehemaligen Hertie-Kaufhaus, das die Stadt aus der Insolvenzmasse der Löwenstraßen GmbH erworben hat (wir berichteten). Frank Lühr und sein Mitarbeiter Kevin...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.