Kolpingsfamilie Schladen plant einen Sozialladen

Wolfenbüttel  Die Kolpingsfamilie will sich stärker für sozial benachteiligte Menschen engagieren. Sie plant, einen Sozialladen in Schladen zu eröffnen.

Hillrich Arends, Norbert Baumgart und Hans-Peter Koch (von links) laden am Pfarrhaus gebrauchte Kleider aus einem Fahrzeug aus.

Foto: Stephan Hespos

Hillrich Arends, Norbert Baumgart und Hans-Peter Koch (von links) laden am Pfarrhaus gebrauchte Kleider aus einem Fahrzeug aus. Foto: Stephan Hespos

Das Konzept stellten Vorsitzender Hans-Peter Koch, geistlicher Begleiter Norbert Baumgart und der Öffentlichkeitsbeauftragte Hillrich Arends unserer Zeitung am Mittwoch vor. Demnach sollen in dem Laden – gegen eine Spende – Bekleidung, Schuhe und Kinderspielzeug ausgegeben werden. Als Starttermin...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.