Alexander Bode schützte das Opfer einer Schlägerei

Schöppenstedt  Alexander Bode zögerte nicht lange. Als er in den Braunschweiger Bahnhof kam, und sah, wie drei Männer einen vierten bedrängten, griff er ein.

Alexander Bode erhielt für sein selbstloses Eingreifen das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber.

Foto: Bundeswehr

Alexander Bode erhielt für sein selbstloses Eingreifen das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber. Foto: Bundeswehr

Für seinen Mut und seine Entschlossenheit erhielt der Schöppenstedter nun die dritthöchste Auszeichnung der Bundeswehr, das Ehrenkreuz in Silber.„Ich kam durch den Südeingang rein und war auf dem Weg Richtung Vorhalle, da sah ich eine Gruppe junger Männer. Ich dachte zuerst die albern rum, aber...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.