Zensus-Stelle ist aufgelöst worden

Wolfenbüttel  Die gemeinsame Erhebungsstelle von Stadt und Landkreis Wolfenbüttel konnte den Zuschussbedarf zur Volksbefragung gering halten.

Die Zensus-Stelle von Stadt und Kreis, hier bei der Eröffnung, hat effektiv gearbeitet und ist jetzt aufgelöst worden.

Foto: Hueske (Archiv)

Die Zensus-Stelle von Stadt und Kreis, hier bei der Eröffnung, hat effektiv gearbeitet und ist jetzt aufgelöst worden. Foto: Hueske (Archiv)

Die Zensus-Stelle von Stadt und Kreis Wolfenbüttel hat fast kostendeckend gearbeitet. Das Land Niedersachsen gab einen Zuschuss von 175 867 Euro, die Aufwendungen betrugen 211708 Euro. Durch weitere Zuschüsse muss der Kreis jedoch nur 22783 Euro hinzubezahlen, berichtete Detlef Kaatz (SPD) in der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort