Acht Helfer der Tafel in Schladen beenden ihre Mitarbeit

Wolfenbüttel  Die Tafel in Schladen kommt nicht zur Ruhe. Erst warf das DRK eine Helferin raus, nun kündigten acht weitere Kräfte an, ihre Mitarbeit zu beenden.

Die Querelen rund um die DRK-Tafel in Schladen gehen in die nächste Runde.

Foto: Hartmut Mahnkopf (Archiv)

Die Querelen rund um die DRK-Tafel in Schladen gehen in die nächste Runde. Foto: Hartmut Mahnkopf (Archiv)

„Wir sind über den Rauswurf von Frau Hottendorf entsetzt“, sagt Siegrid Uhde, Sprecherin der Ehrenamtler, im Gespräch mit unserer Zeitung. Nach dieser Aktion könne die Gruppe nicht mehr für die Institution einstehen. Aus Solidarität mit der Ex-Kollegin habe man die Konsequenz gezogen – im...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.