Logo
Wirtschaft

Rundfunkgebühren – Städte erwarten doppelte Kosten

Debatte des Tages In der Diskussion um den neuen Rundfunkbeitrag kritisieren nun auch Städte und Gemeinden Mehrbelastungen. Was halten Sie vom neuen Rundfunkbeitrag?

Von Katharina Vössing

Nach der Einführung des neuen Rundfunkbeitrags erwarten Städte doppelte Kosten.
Nach der Einführung des neuen Rundfunkbeitrags erwarten Städte doppelte Kosten.
Foto: dpa (Archiv)
Anzeige

Newsletter

 

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Thrall (Gast)
18.01.2013 - 21:49

für privat-pesonen ist der neue gez-betrag ist besser geregelt als der bisherige, nur bedarf die die regelung für firmen noch einer nachbesserung

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Blödfunk (Gast)
18.01.2013 - 21:12

Wie finanzieren sich die Privatsender? Anwort: Über Werbung! Wer bezahlt die Werbung? Antwort: Die Konsumenten/Verbraucher über die Produkte. Schwer... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
18.01.2013 - 20:54
jerimo

KFZ Steuer und Tabaksteuer für alle...

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Wolf (Gast)
18.01.2013 - 19:25

Bin für den Rundfunkbeitrag, allerdings sollte Ausstrahlung von Werbung und Sponsoring verboten sein!
Grundsätzlich!

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Grenzlöwe (Gast)
18.01.2013 - 19:09

Wer so gegen Rundfunkgebühren argumentiert ist sicher auch kein Abonent einer Tageszeitung.

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
checka!!!!!!! (Gast)
18.01.2013 - 17:39

weg mit die scheis giz! bein brivatfernsehn kostets nix und die sendungs sin vil geila!

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
rtlfan (Gast)
18.01.2013 - 18:04

gänauh! rtl +BILd ,di sahgn ja auhh man sohl cdu weln
das mache ich....

Anti (Gast)
18.01.2013 - 16:44

Eine reine Strafsteuer! Feudalsystem a la DDR lässt grüßen!

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
nein Danke (Gast)
18.01.2013 - 15:15

Rundfunkgebühren sollte nur die zahlen, die die Öffentlich-Rechtlichen auch nutzen wollen!! Ich für meinen Teil kann prima ohne ARD, ZDF & Co leben.... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Jochen B (Gast)
18.01.2013 - 14:44

Ich halte nichts davon. 215,76 EUR jährlich. Höchster Rundfunkbeitrag weltweit. Aber man muss ja 11 Orchester unterhalten und zig Spartensender haben,... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
D2Eq (Gast)
18.01.2013 - 13:13

Einige Beiträge hier ziehen bei diesen Thema immer gleich die Privatensender mit rein. Warum?
Hier geht es um die Finanzierung des ÖR. Nicht um... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Denker (Gast)
18.01.2013 - 15:44

Natürlich gehört hier die Alternative mit "auf den Teller", denn mit was will man denn sonst den ÖR-Rundfunk bzw. das ÖR-Fernsehen vergleichen? Doch... mehr anzeigen

Korrektor (Gast)
18.01.2013 - 13:40

diesem Thema
der ÖR
Privatsender
Moderatoren
Intendanten

Finanzminister in spe (Gast)
18.01.2013 - 12:22

Ich finde, wir sollten von jedem lebenden Deutschen den Rundfunkbeitrag eintreiben, also nicht nur pro Haushalt.
Ich bin auch dafür, jedem... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Du nicht! (Gast)
18.01.2013 - 12:32

@Finanzminister in spe: Lustiger Beitrag. Warum wird eigentlich soviel Energie reingesteckt um diese kleine Fernsehgebühr zu kritisieren? Da lohnt... mehr anzeigen

Shiva (Gast)
18.01.2013 - 12:14

Wieso werden die privaten Sender auf Doku-Soaps degradiert? Es gibt sehr gute Serien, Spielfilme, Kinofilme und vor allem sehr gute Dokumentationen z.... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Denker (Gast)
18.01.2013 - 15:54

Spielfilme oder (gute) Serien abspielen kann jeder Sender. Selbst so etwas zu produzieren scheitert oft am Budget. dabei kommen dann die erwähnten... mehr anzeigen

Gast (Gast)
18.01.2013 - 13:24

naja das ist relativ...frontal mag zwar so bezeichnet werden, aber journalistisch hochwertiger und informativer ist der mist, den sie bei den rtl... mehr anzeigen

Rana (Gast)
18.01.2013 - 12:28

@Shiva: Ganz einfach. Weil die Anteile an sinnvollen Sendungen bei den Privaten verschwindend gering ist. Die überwiegende Anzahl an Sendungen sind... mehr anzeigen

Leser (Gast)
18.01.2013 - 12:03

Was mich daran ärgert, das ich nicht Wahl habe. Ich muss zahlen, weil ich theoretisch die Möglichkeit habe, auch übers Internet Radio oder Fernsehn zu... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Wenn man es genau nimmt (Gast)
18.01.2013 - 13:43

@ Gast,
genau! Das Gerät ist vorhanden (zum Kinderkriegen).

Gast (Gast)
18.01.2013 - 13:26

oder aber jeder mensch kindergeld bekommen müsste, denn man könnte ja kinder haben...

Shiva (Gast)
18.01.2013 - 11:57

Die einfachste Lösung ist immer noch die Kodierung. Wer zahlt bekommt einen Dekoder für die öffentlich rechtlichen Programme.

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Wolfgang Harms (Gast)
18.01.2013 - 11:18

Grundsätzlich halte ich öffentlich-rechtliches Fernsehen für notwendig. Natürlich muss das dann auch finanziert werden, z.B. über eine Gebühr oder... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Realität (Gast)
18.01.2013 - 10:05

Wieso regen sich hier so viele über die paar Cent pro Tag Rundfunkbeitrag für die Öffentlich-Rechtlichen auf? Firmen, Hotels etc. kann ich ja noch... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
So ist es (Gast)
18.01.2013 - 12:03

@Neutrale Faser: "Wieso argumentieren die Befürworter immer mit "ein paar Cent"?" - ganz einfach, weil es sich nur um ein paar Cent für die... mehr anzeigen

Neutrale Faser (Gast)
18.01.2013 - 11:13

Wieso argumentieren die Befürworter immer mit "ein paar Cent"? Ein "paar Cent" sind in der Summe (spätestens aus anderen Pflichtabgaben wie GEZ, EEG,... mehr anzeigen

Realität (Gast)
18.01.2013 - 11:05

@Gast: Wenn das alles ist was du einer vernünftigen und nachvollziehbaren Argumentation entgegensetzen kannst bist du es nicht würdig mit dir zu... mehr anzeigen

Realität (Gast)
18.01.2013 - 11:03

@Fernsehboykottiererin: Du guckst kein Fernesehn und "fällst" daher nicht auf die Werbeversprechen rein. Weiter behauptest du Produkte zu kaufen deren... mehr anzeigen

Fernsehboykottiererin (Gast)
18.01.2013 - 10:53

@Realität: Falsch! Als Nichtgucker falle ich auf viele Werbeversprechen gar nicht rein, weil ich die Werbung nicht sehe. Und daher zahle ich nicht... mehr anzeigen

Denker (Gast)
18.01.2013 - 10:36

@Realität:
Und genau DAS wird von den Befürwortern des "kostenlosen" Fernsehens gerne "vergessen": Sie finanzieren zwangsweise auch den ganzen... mehr anzeigen

Gast (Gast)
18.01.2013 - 10:21

@Realität:
Von Deinem Namen bist Du aber sehr weit entfernt... Weiter kommentieren möchte ich Deinen sinnfreien Beitrag gar nicht...

Gast (Gast)
18.01.2013 - 09:51

Solange Möchtegern-Prommis wie T. Gottschalk (was hat der eigentlich jemals geleistet?) Millionen bekommen wird sich nie etwas ändern.

Im... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Gast2 (Gast)
18.01.2013 - 10:23

Möchtegern-Proll ist gut... :-)
Ein Proll ist Tommy eben auch nicht. Da hast Du Dich wohl falsch ausgedrückt. Hmm, wer ist hier dann der Proll?

Fernsehboykottiererin (Gast)
18.01.2013 - 09:40

Fein, jetzt bemerken die Kommunen endlich, dass es auch ihnen an den Kragen geht. Wenn Gewerbetreibende lautstark gegen diese massive Erhöhung... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Wolfgang Buckmann (Gast)
18.01.2013 - 09:18

Meinung zu den jetzigen GEZ Gebühren

Mit schöner Regelmäßigkeit stehen die Damen und Herren Intendanten auf der Matte, um die steigenden... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
der Schelm (Gast)
18.01.2013 - 10:13

Was haben wir nur für Entscheidungsträger an der Macht ?
weniger anzeigen
* Der Kommentar ist wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln... mehr anzeigen

Blöödtv (Gast)
18.01.2013 - 09:12

Die privaten Sender bestehen doch fast nur noch aus Verblödungssendungen in Serie. Jeder Tatort, jeder Horrorfilm wird zensiert, aber schaut man mal... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Nobody (Gast)
18.01.2013 - 09:52

@Blöödtv: Ich habe nichts dagegen den öffentl. rechtl. Sendern Werbung zu verbieten. Aber es muss dan auch allen klar sein dass die Gebühren erheblich... mehr anzeigen

Denker (Gast)
18.01.2013 - 09:08

Sturm im Wasserglas!
Ich verstehe den derzeitigen Sturm im Wasserglas nicht! Ca. 90 Prozent aller Beitragszahler der ÖR-Anstalten zahlen nicht... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Denker (Gast)
18.01.2013 - 10:42

@Dario:
Noch einmal für Dich:
Die ÖR-Sender haben AUCH Werbeeinnahmen, decken aber den Großteil ihrer Einnahmen aus dem Rundfunkbeitrag.... mehr anzeigen

Dario (Gast)
18.01.2013 - 09:43

Wie gut, dass Deine ÖR nicht noch zusätzliche Einnahmequellen wie Werbesendungen und Sponsoring haben - also KEINESWEGS unabhängig sind!

ToGo (Gast)
18.01.2013 - 09:14

Danke für den qualifizierten Beitrag. Ich schließe mich Ihren Ausführungen zu 100 an.

drinkthing (Gast)
18.01.2013 - 08:51

Es ist schon erstaunlich, wie schnell unsere Oberen merken, das sich etwas ändert.

Schließlich war die Neuordnung der GEZ-Zwangsabgabe... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
GEZ - pro (Gast)
18.01.2013 - 08:34

Mir ist die Vielfalt der öffentlich-rechtlichen lieber als die zur totalen Verblödung führenden und mit Werbung durchsetzten Privaten.

... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Denker (Gast)
18.01.2013 - 11:20

@Nicht Zahler:
Sie werden doch hier bei einem Sachthema nicht gleich persönlich werden, nur weil jemand nachfragt? Ablenken gilt nicht! ;-)
... mehr anzeigen

Nachgedacht (Gast)
18.01.2013 - 09:57

@Nicht Zahler: Von was träumst du sonst noch? Unabhängige Medien? Die gibt es nicht. Alles ist abhängig von irgendwas. Und wenn du glaubst alles was... mehr anzeigen

Nicht Zahler (Gast)
18.01.2013 - 09:00

@Denker (wobei der Name bei ihnen nicht passt)
bemühen Sie sich doch bitte selber. oder erwarten Sie das ich ihnen alles auf dem Silbertablet... mehr anzeigen

Denker (Gast)
18.01.2013 - 08:46

@Nicht Zahler:
Was sind denn Ihrer Meinung nach "unabhängige Medien"? Etwa die von Rupert Murdoch oder anderen Medien-Mogulen gesteuerten?
... mehr anzeigen

Nicht Zahler (Gast)
18.01.2013 - 08:42

...und dafür brauchen Wir über 20 ÖR Sender?.
"Auch die US-amerikanischen Sender sind hier kein Vorbild. Dort wird über die Kriminalität in der... mehr anzeigen

astrid (Gast)
18.01.2013 - 07:28

Abzocke!
Dann doch lieber wie z. B. bei Sky, wenn ich was sehen will, muss ich zahlen .. dann fühlt sich niemand ungerecht behandelt. Allerdings... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Gebührenzahler (Gast)
18.01.2013 - 07:21

Für mich ändert sich nichts, von daher brauche ich mich auch nicht über die Rundfunkgebühren aufregen. Und das insbesondere auf den Spartensendern wie... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
TV-Nutzer (Gast)
18.01.2013 - 10:10

@Nicht Zahler: Ihre Internetgläubigkeit grenzt schon an Fanatismus. Sie meinen also im Internet finden sie nur unzensierte, unabhängige und wahre... mehr anzeigen

Denker (Gast)
18.01.2013 - 09:29

@Gebührenzahler:
Sie treffen den Nagel auf den Kopf!

Zur Zeit tobt ein harter Verteilungskampf um die Werbeeinnahmen in den Medien.... mehr anzeigen

Nicht Zahler. (Gast)
18.01.2013 - 08:19

Sie sollten sich mal besser im Internet informieren als im ÖR. Dann verstehen auch Sie evtl. diese "Stimmungsmache".

der Schelm (Gast)
18.01.2013 - 06:58

Staatsfernsehen mit einem Staatsvertrag ist dagegen die Demokratie somit eine diktatorische Form der Regierung.

Erzwungen, NEIN!
... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Ernsthaft (Gast)
18.01.2013 - 10:19

@der Schelm: Arbeiten sie beim BVG? Oder wieso massen sie sich an zu entscheiden was und was nicht verfassungsgemäß ist? Und ein Mitspracherecht von... mehr anzeigen

Stefani (Gast)
18.01.2013 - 04:29

Für Privatleute finde ich den Beitrag gut. Da ich viel öffentlich rechtliche Sender gucke und auch die Programme kenne finde ich es auch angemessen.... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Gast (Gast)
17.01.2013 - 22:10

Ich gucke zb. generell wenig Fernsehen. Aber wenn ich mir mal die Mühe mache mir die TV Zeitschrift durchzuschauen... die guten Öffi Formate sind zum... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Schotty (Gast)
17.01.2013 - 21:58

Nein, Nein, niemand sieht ARD und ZDF, keiner hört NDR. ;)
Es gibt aber Menschen die das Programm mögen und nicht auf Dschungelcamp Niveau liegen.

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Denker (Gast)
18.01.2013 - 10:50

@Nicht Zahler:
Dann vergleichen wir doch einfach einmal, wie viel Geld wir für die ÖR-Sender einerseits und die privaten Sender andererseits (den... mehr anzeigen

Nicht Zahler. (Gast)
18.01.2013 - 08:24

Dann zahlen Sie bitte weiterhin für das Programm der ÖR-Anstalten. Ich schaue selten TV und halte eine Abgabe in höhe von 2-3 € für angebrachter. Aber... mehr anzeigen

Wutbürger (Gast)
17.01.2013 - 21:24

23 öffentlich-rechtliche Radiosender:
3sat, Arte, BR, BR-alpha, Das Erste, DW-TV, Einsfestival, EinsPlus, hr-fernsehen, KiKA, MDR Fernsehen, NDR... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
ör-Gucker (Gast)
18.01.2013 - 11:42

@Wutbürger
Na dann guck du mal weiter dein RTMüll, RTMüll2, SuperRTMüll und wie sie noch ale heißen....

Wolf (Gast)
18.01.2013 - 11:19

@Wutbürger
zum Glück ist es nicht die Mehrheit, die auf "Blödzeitungsniveau" und Daily Soap - Niveau leben möchte. Die Gebührenreglung ist von... mehr anzeigen

M. Claus (Gast)
18.01.2013 - 11:11

@Denker: Die grossen ÖR-Kritiker hier können wahrscheinlich nur erfassen was ihnen schwarz auf weiss per Rechnung vorgelegt wird. Sich ein wenig mehr... mehr anzeigen

Denker (Gast)
18.01.2013 - 10:54

@Wutbürger:
ich denke Ihnen für die Aufzählung all dessen, was wir für den Rundfunkbeitrag alles erhalten. Das ist BEEINDRUCKEND!

... mehr anzeigen

Tagesschau (Gast)
18.01.2013 - 10:23

@keeprunner: Das ist eine reine Vermutung dass es verflucht viele "Wutbürger" geben soll. Wofür auch? Für die paar Kröten für gutes und informatives... mehr anzeigen

keeprunner (Gast)
18.01.2013 - 08:46

Endlich hat einer mal richtig die Schnauze voll. Bravo !!!
Leider hat er die Fernsehsender mit ihren Überlappenden Wiederholungen vergessen.
... mehr anzeigen

der Schelm (Gast)
18.01.2013 - 07:02

Kein Staatsfernsehen mit einem Staatsvertrag das ist dagegen die Demokratie.
Erzwungen, NEIN!
Freiwillig, JA!



Normalbürger (Gast)
17.01.2013 - 21:37

@Wutbürger: Bist du am Ende auf die CapsLock-Taste gekommen? Ansonsten finde ich es gut dass du, wenn zwar auch nicht zu 100 Prozent richtzig, mal... mehr anzeigen

nix da (Gast)
17.01.2013 - 21:28

DW-TV bzw. die Deutsche Welle wird nicht aus der Rundfunkgebühr finanziert, sondern aus Steuergeldern. Wenn schon Wutbürgertum, dann bitte mit... mehr anzeigen

Abschaffen (Gast)
17.01.2013 - 20:57

Ich nenne das erzwungene Staatsfunkzwangssteuer, nicht mehr oder weniger ist dieser Blödsinn.
Leider sind die Bürger der BRD GmbH zu träge um... mehr anzeigen

Ihr Kommentar (als Gast)

Verbleibende Zeichen: 3000

Captcha
Berechtigt (Gast)
18.01.2013 - 10:30

@Nicht Zahler: Sicher hat die Politik hier einen Fehler gemacht. Sie hätte bei Zeiten diese Gebühr in eine Steuer oder Abgabe umbenennen sollen.... mehr anzeigen

Nicht Zahler. (Gast)
18.01.2013 - 08:30

@Berechtigter. Informieren Sie sich bitte im Internet über dieses Thema.Nicht über die ÖR Seiten. Dann verstehen auch Sie warum es eine Steuer ist.... mehr anzeigen

Nachgedacht (Gast)
18.01.2013 - 08:15

@Berechtigt:
Wie aus dem Artikel zu erfahren: Die Gemeinden werden stärker belastet.
Wer darf das denn am Ende bezahlen? Das wird auf uns... mehr anzeigen

Berechtigt (Gast)
17.01.2013 - 21:33

@Abschaffen: "erzwungene Staatsfunkzwangssteuer" - gibt es eine Steuer die keinen Zwang darstellt? Und da sich für 90 Prozent der Bürger nichts ändert... mehr anzeigen


Anzeige
Zum Artikel
Veröffentlicht: 17.01.2013 - 19:52 Uhr
+ - Textgröße
ANZEIGE
flirt38.de Anzeige

 

ANZEIGE
Fotos & Videos
ANZEIGE
ANZEIGE