Wohl keine Höchststrafe für VW

Wolfsburg  Auf den Wolfsburger Autobauer dürften Milliarden-Zahlungen zukommen. Experten rechnen aber nicht mit Höchststrafen und halten außergerichtliche Einigungen für denkbar.

Die US-Fahne spiegelt sich am 13.05.2009 in Chattanooga (US-Bundesstaat Tennessee) in Logo und Kühlergrill eines Volkswagen-Fahrzeugs. 

Foto: dpa

Die US-Fahne spiegelt sich am 13.05.2009 in Chattanooga (US-Bundesstaat Tennessee) in Logo und Kühlergrill eines Volkswagen-Fahrzeugs.  Foto: dpa

Die Börse reagierte gestern mit Kursabschlägen hektisch auf die Nachricht, dass die USA Volkswagen, Audi und Porsche wegen der Abgas-Manipulationen verklagen. Dabei kommt die Klage alles andere als überraschend. Zudem steht noch gar nicht fest, was sie für den Volkswagen-Konzern tatsächlich bedeutet.Die Klage besteht aus vier Anklagepunkten, die Strafen zwischen 2750 Dollar – das sind 2530 Euro – und 37 500 Dollar – das sind rund 34...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (7)