Arbeitgeber gegen Feiertag zum Jubiläum der Reformation

Berlin  Das 500. Jubiläum von Luthers Thesenanschlag wirft seine Schatten voraus. Wird der Reformationstag 2017 ein bundesweit gesetzlicher Feiertag, wäre dies ein Arbeitstag weniger.

Das Denkmal des Reformators Martin Luther (1483-1546) in der Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt).

Foto: Peter Endig/dpa

Das Denkmal des Reformators Martin Luther (1483-1546) in der Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt). Foto: Peter Endig/dpa

Im Jubiläumsjahr 2017 wird der Reformationstag wahrscheinlich ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag werden - der Arbeitgeberverband BDA allerdings sieht dies skeptisch. Ein zusätzlicher Feiertag würde die Betriebe mit Kosten belasten, sagte ein Sprecher der Bundesvereinigung der Deutschen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort