Mehr Roboter für monotone Jobs

Wolfsburg  VW-Personalvorstand Horst Neumann erwartet eine neue Automatisierungswelle. Menschenleere Fabriken und mehr Arbeitslose befürchtet er aber nicht.

Autoproduktion im VW-Werk Wolfsburg. Archivfotos: Hendrik Rasehorn/Peter Sierigk

Autoproduktion im VW-Werk Wolfsburg. Archivfotos: Hendrik Rasehorn/Peter Sierigk

Die Digitalisierung der Produktionstechnik und der demografische Wandel führen zu einem tiefgreifenden Wandel industrieller Arbeit. Die Konsequenz: Immer mehr Arbeiten werden künftig von Robotern ausgeführt. Dennoch wird es nicht mehr Arbeitslose geben. Diese Vision industrieller Arbeit der Zukunft...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.