Wissenschaftler und Politiker fordern 30 Stunden-Woche

Braunschweig  „Ohne Arbeitszeitverkürzung nie wieder Vollbeschäftigung!“, heißt es in einem offenen Brief mit prominenten Unterzeichnern. In der Region fällt das Echo uneinheitlich aus.

Lang ist’s her. 1984 hat die IG Metall den Einstieg in die 35-Stunden-Woche in der Metallindustrie durchgesetzt. Den Unterzeichnern des jüngsten Aufrufs geht diese Forderung noch nicht weit genug.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Lang ist’s her. 1984 hat die IG Metall den Einstieg in die 35-Stunden-Woche in der Metallindustrie durchgesetzt. Den Unterzeichnern des jüngsten Aufrufs geht diese Forderung noch nicht weit genug. Foto: Patrick Pleul/dpa

In Europa grassiert die Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau. Fast 19 Millionen Menschen sind im Euroraum ohne Job, in der gesamten EU sind es fast 26 Millionen. Ein Bündnis aus Wissenschaftlern, Politikern und Gewerkschaftern bringt angesichts dieser Zahlen eine alte Idee neu ins Spiel: die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.