Streik bei Eon ausgesetzt - neue Verhandlungen möglich

Düsseldorf  Der für Montag geplante Streik beim Stromversorger Eon wird ausgesetzt. Davon betroffen sind auch die Standorte Salzgitter, Schöningen und Helmstedt.

Der für Montag angekündigte Streik bei Deutschlands größtem Stromversorger Eon wird vorerst ausgesetzt.

Foto: dpa

Der für Montag angekündigte Streik bei Deutschlands größtem Stromversorger Eon wird vorerst ausgesetzt. Foto: dpa

Kommenden Mittwoch werde eine gemeinsame Tarifkommission der Gewerkschaften Verdi und IG BCE in Hannover über eine mögliche Wiederaufnahme der Verhandlungen entscheiden. Das teilten die Gewerkschaften und Eon am Samstag mit. Der Stromriese versorgt in Deutschland etwa sechs Millionen Kunden. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.