Rundfunkgebühren – Städte erwarten doppelte Kosten

Debatte des Tages  In der Diskussion um den neuen Rundfunkbeitrag kritisieren nun auch Städte und Gemeinden Mehrbelastungen. Was halten Sie vom neuen Rundfunkbeitrag?

Nach der Einführung des neuen Rundfunkbeitrags erwarten Städte doppelte Kosten.

Foto: dpa (Archiv)

Nach der Einführung des neuen Rundfunkbeitrags erwarten Städte doppelte Kosten. Foto: dpa (Archiv)

Braunschweig und Salzgitter rechnen mit einer Verdopplung ihrer Beiträge auf 30.000 beziehungsweise 9000 Euro pro Jahr. Von einer „Kostenexplosion“ sprach am Donnerstag der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund. In Niedersachsen seien Fälle bekannt, in denen der Rundfunkbeitrag...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort