„Dank Bürgerarbeit fühle ich mich nicht als Bittsteller“

Braunschweig  Zwischenbilanz zur „Bürgerarbeit“ – Die Jobcenter in Braunschweig und Salzgitter werten das Langzeitarbeitslosen-Projekt als Erfolg.

Zwei von etwa 230 „Bürgerarbeitern“ in der Region: Sergej Graf vom Mehrgenerationenhaus Braunschweig und Gülcan Dei, Stadtteilmutter in Salzgitter.

Zwei von etwa 230 „Bürgerarbeitern“ in der Region: Sergej Graf vom Mehrgenerationenhaus Braunschweig und Gülcan Dei, Stadtteilmutter in Salzgitter.

Wie verschafft man Langzeitarbeitslosen einen regulären Job? Um diese Frage und alles, was damit zusammenhängt, kreist ein gewaltiger Behördenapparat mit bundesweit mehr als 120.000 Mitarbeitern. Ein Mosaiksteinchen in ihren Bemühungen ist das Projekt „Bürgerarbeit“ des Arbeitsministeriums. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort