Stahlsparte beschert Salzgitter Verlust

Salzgitter  Angesichts von 48,2 Millionen Euro Verlust nach Steuern in den ersten neun Monaten des Jahres ist die Salzgitter AG um Schadensbegrenzung bemüht.

Ein Mitarbeiter der Salzgitter AG wirft im Stahlwerk in Salzgitter Sand in einen Fluss aus kochendem Stahl.

Foto: dpa (Archiv)

Ein Mitarbeiter der Salzgitter AG wirft im Stahlwerk in Salzgitter Sand in einen Fluss aus kochendem Stahl. Foto: dpa (Archiv)

Für das Gesamtjahr peilt der Stahlkonzern nun ein ausgeglichenes Ergebnis an. Der Gesamtumsatz der Salzgitter AG stieg auf mehr als 8 Milliarden Euro. Vor allem der Bereich Handel wuchs. Dennoch sorgte der Verlust im Stahlbereich für ein negatives Ergebnis. Dass dies sich jedoch in Grenzen hält,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    24 Stunden gültig

    Gut, wenn Sie nur ab und an die Online-Seiten lesen möchten.
    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 1,50 €
  • MonatsPass

    30 Tage gültig

    Gut, um unser Angebot zum Sonderpreis zu testen.
    • Läuft volle 30 Tage
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Bankeinzug
    nur 9,90 €
  • PremiumPass

    Unbegrenzt gültig

    Gut, wenn Sie umfassend Online lesen möchten.
    • Läuft unbegrenzt
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einem Blick
    • Jederzeit kündbar, keine Verpflichtungen
    • Rechnung
    • Bankeinzug
    ab 12,90 €
Weitere Artikel aus diesem Ressort