ADAC: Benzin wieder teurer

München  Autofahrer müssen für Benzin und Diesel wieder etwas tiefer in die Tasche greifen. Nach einem wochenlangen Sinkflug haben die Spritpreise wieder leicht angezogen.

Der ADAC registriert wieder steigende Preise an der Zapfsäule:

Foto: Oliver Berg

Der ADAC registriert wieder steigende Preise an der Zapfsäule: Foto: Oliver Berg

Derzeit kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,56 Euro, 1,7 Cent mehr als vor einer Woche, wie der ADAC berechnet hat. Diesel wurde demnach um 1,1 Cent teurer und kostet nun im Schnitt 1,493 Euro je Liter.

Der Benzinpreis schwankt je nach Region und Tag teils deutlich und kann an einzelnen Stationen erheblich vom Durchschnittspreis abweichen. (dpa)

ADAC zu Spritpreisen

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort