"Porsche steht gewaltig unter Druck"

Fortsetzung des Interviews mit dem VW-Betriebsratsvorsitzenden Bernd Osterloh über die den Einstieg des Sportwagen-Bauers bei VW

Ist Porsche verwöhnt vom eigenen Erfolg?Die sind nicht verwöhnt. Die merken nichts. Wenn man ein Unternehmen wie VW übernehmen will, braucht man das Management und die Belegschaft. Von Wiedekings heiligen Kühen bis heute – von den großen Anzeigen einmal abgesehen – hat doch niemand etwas Positives...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.