Cannabis als Medizin für chronisch Kranke

Braunschweig  Die illegale Droge bleibt in der Schmerztherapie eine Notlösung, wenn nichts Anderes mehr hilft.

Das Kölner Verwaltungsgericht hat den Anbau zu Therapiezwecken erlaubt, wenn den chronisch Kranken sonst nichts gegen ihre Schmerzen hilft.

Foto: dpa

Das Kölner Verwaltungsgericht hat den Anbau zu Therapiezwecken erlaubt, wenn den chronisch Kranken sonst nichts gegen ihre Schmerzen hilft. Foto: dpa

Drei Schwerkranke haben es geschafft: Sie dürfen Cannabis zu therapeutischen Zwecken selbst anbauen. Das Verwaltungsgericht Köln hat gestern entschieden, dass das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ihnen diese Genehmigung erteilen muss. Alle Kläger leiden unter chronischen Schmerzen und besitzen eine Erlaubnis zum Erwerb und therapeutischen Konsum von Cannabisblüten. Sie möchten die zu therapeutischen Zwecken...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (1)
    Weitere Artikel aus diesem Ressort