Daran erkennt man den guten Rollator

Braunschweig  Eine Schwedin erfand 1978 eine fahrbare Gehhilfe. Heute ist der Rollator aus dem Alltag vieler Menschen nicht mehr wegzudenken.

Im Klinikum Braunschweig übt Patientin Ursula Heinze mit Physiotherapeutin Christina Weiß das Gehen mithilfe des Rollators.

Foto: Rudolf Flentje

Im Klinikum Braunschweig übt Patientin Ursula Heinze mit Physiotherapeutin Christina Weiß das Gehen mithilfe des Rollators. Foto: Rudolf Flentje

Aina Wifalk hat den Rollator erfunden. Sie hat es zunächst für sich getan, war sie doch aufgrund einer Kinderlähmung gehbehindert. Über einen Entwicklungsfonds fand Wifalk Kontakt zu einer Firma, die einen Prototyp fertigte. Seit mehr als 20 Jahren ist die Gehhilfe in Deutschland verbreitet. ...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden gültig
    • Alle Nachrichten rund um Ihre Region auf einen Blick
    • Endet automatisch, keine Verpflichtung
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.