Arztbesuch – mit Eltern oder ohne?

Braunschweig  Vorsorge im Baby- und Kleinkindalter ist selbstverständlich. Doch nach der U9 hört es oft auf, obwohl Kassen auch die J1 für Jugendliche zahlen.

Die 13-jährige Lea Divjak sitzt zur Vorsorgeuntersuchung J1 bei ihrem Hausarzt Carsten Gieseking in Müden.

Foto: Jens Neumann /regios24

Die 13-jährige Lea Divjak sitzt zur Vorsorgeuntersuchung J1 bei ihrem Hausarzt Carsten Gieseking in Müden. Foto: Jens Neumann /regios24

Kaum ist ein Baby auf der Welt, bekommt es schon den ersten Eintrag ins gelbe Vorsorgeheft, weil es die Vorsorgeuntersuchung U1 absolviert hat. Bis zur U9 im Kindergartenalter werden die Kleinen dann regelmäßig kostenlos vom Kinderarzt untersucht (siehe Tabelle). Mittlerweile hakt sogar das...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.