Mit 30 Alu-Kisten geht es in die Türkei

Zeugwart Heribert Rüttger und das gesamte VfL-Funktionsteam hatten gestern alle Hände voll zu tun, um das anstehende Trainingslager in der Türkei vorzubereiten. Mit 30 Aluminium-Transportkisten machen sich die Wolfsburger auf den Weg nach Belek. Nach dem Nachmittagstraining geht es für VfL-Profis zum Braunschweiger Flughafen. Dort startet der Flieger um 18 Uhr Richtung Türkei. Um 22 Ortszeit (21 Uhr in Wolfsburg) landet der VfL-Tross auf dem Flughafen in Antalya, von dem es weitergeht nach Belek in das Calista Luxury Resort. Dort endet dann mit einem gemeinsamen Abendessen der erste Trainingstag des neuen VfL-Trainers Dieter Hecking.tg

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
    Weitere Artikel aus diesem Ressort