Raffinierter Allofs-Schachzug: Hecking sticht Schuster aus

Wolfsburg  Der VfL Wolfsburg kann Frohe Weihnachten feiern. Dieter Hecking gilt als Wunschtrainer. Bei dessen Ex-Club 1. FC Nürnberg brennt dafür der Baum.

Von Nürnberg nach Wolfsburg: der neue VfL-Trainer Dieter Hecking.

Foto: dpa

Von Nürnberg nach Wolfsburg: der neue VfL-Trainer Dieter Hecking. Foto: dpa

Dieter Hecking statt Bernd Schuster - mit einem raffinierten Schachzug hat Klaus Allofs die erste Trainersuche in seiner langjährigen Manager-Karriere beendet. Der Geschäftsführer des VfL Wolfsburg holte den bisherigen Nürnberger Trainer Hecking aus dessen bis 2014 laufenden Vertrag zum...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.