Bei Magath-Verbleib wäre Kjaer gegangen

Wolfsburg  Der Innenverteidiger sah unter Ex-Trainer Felix Magath keine Perspektive für sich und lobt Nachfolger Lorenz-Günther Köstner über alle Maßen.

Bei Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner hat Simon Kjaer (rechts) wieder Grund zu Jubeln.

Foto: pri/regios24

Bei Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner hat Simon Kjaer (rechts) wieder Grund zu Jubeln. Foto: pri/regios24

Seit 2010 spielt Simon Kjaer, unterbrochen von einer Saison in Rom, beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Doch so locker und gelöst wie in diesen Tagen, hat man den dänischen Innenverteidiger noch nie erlebt.Grund für den Stimmungswandel beim 23-Jährigen ist der Trainerwechsel beim VfL. Unter...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.