Klaus Allofs: „Der VfL kommt an erster Stelle, dann Werder“

Wolfsburg  Vor dem Spiel VfL Wolfsburg gegen SV Werder Bremen spricht Manager Klaus Allofs über Hintergründe seines Wechsel und seine Aufgaben beim VfL.

In den vergangenen Tagen war Klaus Allofs bemüht, sich einen Überblick über die Situation beim VfL Wolfsburg zu verschaffen. Fotos : Landmann/regios24

In den vergangenen Tagen war Klaus Allofs bemüht, sich einen Überblick über die Situation beim VfL Wolfsburg zu verschaffen. Fotos : Landmann/regios24

Sein Wechsel von Werder Bremen zum VfL Wolfsburg war zuletzt das Thema in der Fußball-Bundesliga. 13 Jahre war Klaus Allofs erfolgreich Bremer, nun ist er Manager beim VfL. Und ausgerechnet am Samstag erwarten die „Wölfe“ zu Hause Werder. Über dieses Spiel, die Hintergründe des Wechsels, die ersten...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 26,70 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.